Aktuelle Information - FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND
24.03.2020

Aktuelle Information - FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND

Sehr geehrte Damen und Herren,

auch wir wollen unserer Verantwortung in der Corona Pandemie gerecht werden und gehen in diesem Zusammenhang auf die aktuelle Situation und die damit verbundenen Fragen und Auswirkungen auf unseren offenen Immobilien-Publikumsfonds FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND ein.

Immobilien-Publikumsfonds FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND mit positivem Jahresrückblick
02.03.2020

Immobilien-Publikumsfonds FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND mit positivem Jahresrückblick

  • 4,4 % BVI-Rendite in 2019
  • Ankaufsvolumen 300 Mio. Euro
  • Cash-Call-Phase wird fortgesetzt

Der von INDUSTRIA WOHNEN aufgelegte und gemanagte offene Immobilien-Publikumsfonds FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND (WKN A12BSB, ISIN: DE000A12BSB8) verzeichnet für das Jahr 2019 erneut eine positive Bilanz.

FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND – strategisch weiter auf Erfolgskurs!  Ein Interview mit Klaus Niewöhner-Pape, Geschäftsführer von INDUSTRIA WOHNEN
17.12.2019

FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND – strategisch weiter auf Erfolgskurs! Ein Interview mit Klaus Niewöhner-Pape, Geschäftsführer von INDUSTRIA WOHNEN

Ein Interview mit Klaus Niewöhner-Pape über Ziele und Strategien des offenen Immobilien-Publikumsfonds

FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND erweitert Portfolio und nimmt wieder Anlegergelder entgegen
21.10.2019

FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND erweitert Portfolio und nimmt wieder Anlegergelder entgegen

 Neuer Cash-Call gestartet

  • Je Anteil 1,30 Euro ausgeschüttet
  • Investitionsvolumen steigt auf über 600 Mio. Euro

Der offene Immobilien-Publikumsfonds FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND (WKN A12BSB, ISIN: DE000A12BSB8) setzt Expansionskurs weiter fort. In diesem Jahr wurden bereits Ankäufe in Höhe von rund 300 Mio. Euro getätigt. INDUSTRIA WOHNEN, die als Asset Manager für den Fonds verantwortlich zeichnet, prüft aktuell weitere Ankäufe. Der Fonds wurde daher für die Aufnahme neuer Anlegergelder geöffnet und bewegt sich nun in Richtung 1 Mrd. Euro. Über den aktuellen „Cash-Call“ sollen 50 Mio. bis 100 Mio. Euro aufgenommen werden.

 

Datenschutz-Hinweis zu Cookies

Diese Website benutzt Cookies zur Webanalyse mit Google Analytics und Bing Ads. Mit einem Klick auf "Akzeptieren" stimmen Sie der Speicherung der Cookies als auch der Webanalyse zu. Ergänzende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.