Aktuelles zu FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND

Stabilitätsanker Wohnimmobilien
04.07.2020

Stabilitätsanker Wohnimmobilien

Offene Immobilienfonds, die in Wohnungen investieren, eignen sich für die private Altersvorsorge. Die Hauptargumente dafür sind die große Risikostreuung und die hohe Unabhängigkeit von konjunkturellen Schwankungen. Gerade letzteres hat die Corona-Krise wieder unter Beweis gestellt. Doch es gibt weitere Argumente, die die Fonds für Privatanleger attraktiv machen.

Die Ratingagentur Scope bewertet den offenen Immobilien-Publikumsfonds mit a+ AIF
25.06.2020

Die Ratingagentur Scope bewertet den offenen Immobilien-Publikumsfonds mit a+ AIF

Die Bewertung des Immobilienportfolios im Vergleich zum Vorjahr leicht besser aus, die Risiken des Immobilienportfolios werden ähnlich beurteilt. Aufgrund der gestiegenen Risiken der Gewerbeimmobilienfonds positioniert sich der FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND im Wettbewerbsumfeld nunmehr in der Spitzengruppe.

INDUSTRIA WOHNEN sammelt 97 Mio. Euro für den FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND ein und startet neuen Cash Call
22.06.2020

INDUSTRIA WOHNEN sammelt 97 Mio. Euro für den FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND ein und startet neuen Cash Call

  • Zuflüsse bereits vollständig investiert
  • Neuer Cash Call mit rund 50 Mio. Euro wird nahtlos gestartet
  • Zwei konkrete Ankäufe von Neubauprojekten in der Planung
  • Steigende Nachfrage nach stabilen und konjunkturunabhängigen Investments

INDUSTRIA WOHNEN, der Spezialist für wohnwirtschaftliche Investitionen in Deutschland, wird den aktuellen Cash Call für seinen offenen Immobilien-Publikumsfonds FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND in Kürze erfolgreich beenden. Der Cash Call war am 20.September 2019 gestartet worden. Insgesamt konnten für den Fonds seitdem rund 97 Mio. Euro eingesammelt werden. Die neu zugeflossenen Mittel hat INDUSTRIA WOHNEN bereits nahezu vollständig in Neubauprojekte sowie weitere Zukäufe von attraktiven Bestandsobjekten investiert.

Geschäftsjahr 2019 / 2020: FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND verdoppelt Immobilienportfolio
14.06.2020

Geschäftsjahr 2019 / 2020: FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND verdoppelt Immobilienportfolio

• Immobilienvermögen wächst von 237 Mio. Euro auf rund 460 Mio. Euro
• Nettofondsvermögen steigt um 65 Prozent auf ca. 416 Mio. Euro
• Akquisition von zwölf neuen Fondsobjekten
• Ausschüttung soll bei 1,30 Euro pro Anteil liegen
• Mietstundungen durch die Corona-Krise im niedrigen einstelligen Prozentbereich

Datenschutz-Hinweis zu Cookies

Diese Website benutzt Cookies zur Webanalyse mit Google Analytics und Bing Ads. Mit einem Klick auf "Akzeptieren" stimmen Sie der Speicherung der Cookies als auch der Webanalyse zu. Ergänzende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.