07.10.2021

FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND investiert rund 96 Mio. Euro in das Neubauprojekt „The Plus“ von URBAINITY und Meyer Projektentwicklung in Wolfsburg

Für den offenen Immobilien-Publikumsfonds FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND wurde ein großvolumiges Neubauprojekt in Wolfsburg von URBAINITY und Meyer Projektentwicklung erworben. Insgesamt investiert der Fonds rund 96,3 Mio. Euro in das Wohnprojekt „The Plus“. Das Investment beinhaltet insgesamt 188 Wohnungen, 10 Gewerbeeinheiten sowie 269 Tiefgaragenstellplätze und verteilt sich auf zwei Gebäude. Die größere Immobilie umfasst 152 Wohn- und 10 Gewerbeeinheiten, die kleinere 36 Wohneinheiten. Beide Teile werden nach dem nachhaltigen Neubaustandard KfW-40-Plus errichtet. Sie verfügen über eine Photovoltaikanlage auf dem Dach sowie einen Batteriespeicher zur Eigenstromversorgung. Verkäufer ist ein Joint-Venture aus Urbainity Development GmbH und Meyer Projektentwicklung GmbH. Der Baubeginn ist für das zweite Quartal 2022 geplant, die Fertigstellung für Ende 2024.

Henrik Diemann, Geschäftsführer der URBAINITY DEVELOPMENT, berichtet: „Zusammen mit unseren Partner Meyer Projektentwicklung haben wir von Beginn an einen innovationsoffenen und zukunftsorientierten Endinvestor gesucht. Wir sind froh mit INDUSTRIA WOHNEN und dem Publikumsfonds FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND die richtigen Partner für unser nachhaltiges Ensemble „The Plus“ gefunden zu haben. Durch unseren intensiven Einsatz im Bereich klimafreundlicher Gebäudeentwicklung, realisieren wir nun die energieeffizientesten Gebäude in den Steimker Gärten. Die Hof- und Fassadenbegrünungen erhöhen zusätzlich die Biodiversität und die Lebensqualität für die Bewohner. „The Plus“ ist eines unserer Schlüsselprojekte auf dem Weg und als Beitrag, die Klimaschutzziele im Bausektor voranzubringen.“

Per Carsten Meyer, geschäftsführender Gesellschafter der Meyer Projektentwicklung schließt an: „Die Unternehmensgruppe Meyer kann auf eine mehr als 160-jährige Historie zurückblicken, aber wir sind in unserer wachstumsorientierten Unternehmensausrichtung immer am Puls der Zeit. Daher ist es für uns selbstverständlich, auf moderne Energie- und Haustechnikkonzepte in den von uns begleiteten Bauvorhaben zu setzen. Wir begrüßen, dass namhafte Investoren wie INDUSTRIA WOHNEN dies honorieren bzw. sogar aktiv einfordern. Somit stellt „The Plus“ für unsere gesamte Unternehmensgruppe einen wichtigen Schritt in das zukunftsorientierte Bauen dar, dass wir als moderne Immobilien – und Bauunternehmung mitgestalten wollen.“

Arnaud Ahlborn, Geschäftsführer der INDUSTRIA WOHNEN GmbH, kommentiert: „Wir legen großen Wert darauf, dass die Objekte, die wir für den FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND ankaufen, umweltfreundlich sind. Wir setzen auf zeitgemäße und moderne Energiekonzepte wie Photovoltaik in Kombination mit einem Batteriespeicher. Daher freue ich mich besonders, dass wir diese großvolumige Entwicklung in Wolfsburg erwerben konnten.“  

Kerstin Dittrich, Portfoliomanagerin bei INDUSTRIA WOHNEN, ergänzt: „Wolfsburg ist sehr wirtschaftsstark und profitiert von der hohen Nachfrage aus der Automobilbranche. In den vergangenen fünf Jahren sind rund 5.500 Personen nach Wolfsburg gezogen, die Kaufkraft pro Einwohner lag 2020 bei 25.966 Euro und damit rund 11 Prozent über dem Bundesdurchschnitt.“[1]

Das Objekt „The Plus“ ist nur zehn Fahrminuten vom VW Werk entfernt und Teil der Quartiersentwicklung Steimker Gärten. Hier realisiert Volkswagen Immobilien auf 22 Hektar eines der größten privaten Wohnungsbauprojekte Deutschlands. Insgesamt entstehen ca. 1.800 Miet- und Eigentumswohnungen im Quartier, die mit ausgewählten Investoren realisiert werden. Das Quartier zeichnet sich u. a. durch zukunftsorientierte Mobilitätskonzepte aus.

Der FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND ist ein offener Immobilien-Publikumsfonds, der von der auf Immobilienfonds spezialisierten Service-KVG IntReal International Real Estate Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH (INTREAL) verwaltet wird. Das Asset- und Property Management ist an INDUSTRIA WOHNEN ausgelagert. Zudem berät INDUSTRIA WOHNEN die INTREAL in Bezug auf An- und Verkäufe für Rechnung des FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND.

Der FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND hat kontinuierlich hohe Mittelzuflüsse zu verzeichnen. Die Liste unserer Ankäufe des Jahres 2021 zeigt, dass wir in der Lage sind, die Gelder auch zeitnah zu investieren. Wolfsburg ist bereits der vierte Ankauf dieses Jahr. Die anderen Neuakquisitionen liegen in Ketzin (bei Berlin), Langen (bei Frankfurt) und Pinneberg (bei Hamburg). Inklusive Wolfsburg hat der Fonds 2021 über 237 Mio. Euro investiert.“

In der Vergangenheit erzielte Ergebnisse sind keine Garantie für eine künftige Wertentwicklung oder Ausschüttung. Der Wert einer Anlage und die Höhe der Erträge können sowohl fallen als auch steigen und es gibt keine Garantie dafür, dass die Anlageziele erreicht werden. Eine Rückgabe der Anteile ist nur nach Einhaltung der Mindesthaltedauer von 24 Monaten und der 12-monatigen Rückgabefrist möglich. Es ist möglich, dass der Anleger nicht den gesamten ursprünglich investierten Anlagebetrag zurückerhält.

 

Rechtlicher Hinweis:

Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Marketing-Anzeige, die von INDUSTRIA WOHNEN, dem Asset Manager des Fonds, verfasst ist. Es dient nicht der Anlagevermittlung oder Anlageberatung. Grundlage für den Kauf von Anteilen sind der Verkaufsprospekt und die wesentlichen Anlegerinformationen in ihrer jeweils aktuellen Fassung sowie der letzte veröffentlichte Jahres- bzw. Halbjahresbericht. Bitte beachten Sie diese, bevor Sie eine endgültige Anlageentscheidung treffen. Diese sind ausschließlich in deutscher Sprache in elektronischem Format unter http://www.intreal.com/de/referenzen/fondspartner/fondsinformationen-fokus-wohnen-deutschland und www.fokus-wohnen-deutschland.de/service/download erhältlich. Auf Wunsch senden wir Ihnen die vorgenannten Unterlagen in Papierform kostenlos zu. Sie können diese bei der INDUSTRIA WOHNEN GmbH (Kontaktdaten siehe oben) oder bei der IntReal International Real Estate Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, Ferdinandstraße 61, 20095 Hamburg, anfordern. Eine Zusammenfassung der Anlegerrechte in deutscher Sprache ist unter www.intreal.com/wp-content/uploads/2021/07/Zusammenfassung-der-Anlegerrechte.pdf verfügbar. Bei dem Fonds handelt es sich um einen aktiv gemanagten Fonds, der nicht in Bezug auf einen Referenzindex verwaltet wird. Die künftige Wertentwicklung des Fonds hängt auch von der persönlichen Situation des Anlegers in Bezug auf seine Besteuerung ab und kann sich in Zukunft ändern. Bitte beachten Sie, dass dieses Dokument weder eine Rechts- noch eine Steuerberatung darstellt oder ersetzt. Der Fonds darf in Wertpapiere und Geldmarktinstrumente der Bundesrepublik Deutschland und ihrer Bundesländer mehr als 35 % seines Wertes anlegen.

 

Hinweis Bildrechte:

Die Nutzung des beigefügten Fotos ist nur im Rahmen der Berichterstattung über das Unternehmen INDUSTRIA WOHNEN gestattet. Bitte geben Sie folgende Quelle an: Moka-Studio GbR. Eine Bearbeitung des Fotos darf nur im Rahmen einer normalen Bildbearbeitung erfolgen.

 

Pressekontakt
c/o RUECKERCONSULT
Daniel Sohler
soh- Entfernen Sie diesen Textteil -ler@rueckerconsult.de
+49 30 82 44 987 49

 

[1] Colliers International: Deutschland Residential Investment Wohn- und Geschäftshäuser im Überblick 2020 / 2021. S. 136 – 138.

 

Zurück zur Übersicht

Datenschutz-Hinweis zu Cookies

Diese Website benutzt Cookies zur Webanalyse mit Google Analytics und Bing Ads. Mit einem Klick auf "Akzeptieren" stimmen Sie der Speicherung der Cookies als auch der Webanalyse zu. Ergänzende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.