Cash-Call

Liquiditätssteuerung anhand der "Cash-Call-/Cash-Stop-Strategie"

Der Fonds befindet sich derzeit in der Cash-Stop-Phase, weshalb die Ausgabe von Fondsanteilen nicht möglich ist. Sie können jedoch Fondsanteile über die Börse (Freiverkehr Börsenplatz Frankfurt) erwerben.

Im Rahmen der Liquiditätssteuerung arbeitet der Fonds mit der sogenannten "Cash-Call-/Cash-Stop-Strategie". Das bedeutet, dass Sie als Kunde ausschließlich zu vorgegebenen Zeiträumen (Cash-Call) Anteile am Fonds zeichnen können. Wurde das entsprechende Eigenkapital erreicht, wird die Ausgabe weiterer Anteile vorübergehend ausgesetzt (Cash-Stop).

Hintergrund dieses Vorgehens ist die Vermeidung von zu hohen Liquiditätszuflüssen, die im heutigen Zinsumfeld die Fondsperformance belasten würden.

Bitte benachrichtigen Sie mich beim nächsten Cash-Call.

Sie können sich auf der Startseite für unsere Cash-Call Benachrichtigung registrieren.

Datenschutz-Hinweis zu Cookies

Diese Website benutzt Cookies.
Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Weitere Infos zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. schließen